Gasdichtheitsprüfung

Für Hausverwaltungen & Privathaushalte

Die Gasdichtheitsprüfung ist eine Kann-Bestimmung und im Schadenfall eine wichtige Dokumentation im Rahmen Ihrer Verkehrsversicherungspflicht: Um Schadensersatzansprüche für Personen- oder Sachschäden an vermietetem oder privat genutztem Wohneigentum bei einer Versicherung geltend machen zu können, muss der Eigentümer oder Vermieter eine Verkehrsversicherung abschließen. Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung oder mangelnde Wartung an der Gasanlage entstehen, gehen zu Lasten des Eigentümers oder Vermieters. Im Vergleich zum Aufwand im Schadenfall, bietet die Gasdichteprüfung größtmögliche Sicherheit.

Unser Unternehmen bietet Ihnen für Ihr Objekt individuell eine Gebrauchsfähigkeitsprüfung Ihrer Gasanlage an. Die TRGI 2008 empfiehlt diese alle 12 Jahre. Alle Undichtigkeiten werden genauestens festgestellt, markiert und in drei unterschiedliche Stufen eingeteilt. Je nach Leckmenge (Undichtigkeit) wird die Anlage durch ein Computer-Messprotokoll bewertet. Große Leckmengen müssen umgehend beseitigt werden.

HBH führt die Gasdichtheitsprüfung nach DVGW-TRGI 2008 (Technische Regel für Gasinstallation) Arbeitsblatt G600 durch.